Das Clubleben hat Corona-Pause?

Dieser Eindruck könnte entstehen, denn seit dem Equal Pay Day im März gibt es keine neuen Nachrichten auf diesem Kanal.

Aber weit gefehlt - nach der Überwindung des ersten Corona-Schocks haben wir uns im April ganz unkompliziert online virtuell getroffen. Wir sind in kleinen Gruppen zu Video-Chats zusammengekommen, um einfach nur miteinander zu reden, um unsere Erfahrungen mit Isolation und Homeoffice auszutauschen oder um unsere Beobachtungen zur Entwicklung der Situation für uns Frauen zu teilen. Es tat gut, miteinander zu sprechen.

Unsere Erfahrung mit Online-Formaten steigt und bei unserem Clubabend im Mai haben wir noch dazugelernt. Unsere Clubfrau Dr. Elke Ahrens führte uns ein in die kleinen Tricks, wie frau sich bei Online-Meetings gut in Szene setzt. Das ist nicht nur eine Frage des richtigen Lichts, sondern auch z.B. des Hintergrunds und der Kleidung.

 

Auch unsere Arbeitsgruppen sind weiter aktiv:

Seit März konzipieren v.a. Kyra Dohrin, Babette Bühler, Raimonda Dauginyte, Brigitta Haak und Sabine Kussmaul in der Arbeitsgruppe „Women‘s Talk“ eine Video-Serie mit dem  Ziel Frauen-Denken und -Handeln sichtbarer zu machen. Dazu werden aktive Frauen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft zu Wort kommen. Unter dem Motto „FrauenGestalten“ wollen wir zeigen, wie diese Frauen in ihren Rollen und in ihren Einflussbereichen Politik, Gesellschaft und Wirtschaft  handeln. Wie Frauen gestalten soll bekannter werden und Mut zu Nachahmung machen.

Die Projektgruppe „Neujahrsempfang der Stuttgarter Frauennetzwerke 2021“ startete unter der Leitung unserer Clubfrauen Dr. Daniela Goeller und Dr. Doris Behrens mit ihrem ersten Treffen im April. Sie erarbeitet mit den Erfahrungen des letzten Empfangs und viel Kreativität ein Konzept, dass auch unter Pandemie-Einschränkungen wie den aktuellen durchführbar sein wird. Wir dürfen gespannt sein.

 

Und was können wir sonst noch beobachten?

Unser BPW Netzwerk lebt - vor allem auch überregional – intensiver: 

Die Clubs öffnen ihre Veranstaltungen deutschlandweit und werden gut besucht. Die digitale Technik hilft uns die Entfernungen zu überbrücken.

Unsere Clubfrau Alexandra Mavrina nahm mitten in der Lockdown-Zeit an einem europäischen BPW Young Call teil. Initiiert von BPW Italia kamen Frauen auch über Europa hinaus virtuell zusammen. So waren Frauen u.a. aus Finnland, Litauen, Kroatien und Türkei bis hin nach Nepal und USA dabei. Sie tauschten ihre Erfahrungen in der BPW Young Community aus und eine jede konnte wertvolle Ideen mitnehmen. Alexandra teilte dieses über unser BPW-Intranet mit den Frauen in unserem Club. Sie fasst ihr Erleben so zusammen: „Die Corona-Zeit trägt zur Verbundenheit bei. Ohne Corona hätte es diesen Call wahrscheinlich nicht gegeben und diese Diskussion rund um die Welt hätte nicht stattgefunden. Digitale Formate und Social Media sind für unsere Vernetzung eine tolle Chance.“

Jetzt Mitglied werden!

Schicken Sie uns eine formlose Anfrage an info(at)bpw-stuttgart.de und Sie erhalten von uns das Aufnahmeformular.

Kooperationen

#mehrfrauenindieparlamente
Berliner Erklärung
Gleichstellung gewinnt
ULA
Ada Lovelace Festival
her career
women&work
Women Speaker Foundation
Dr. Mittermaier, Blaesy & Cie. Personalberatung
General Electric (GE) Germany
Take off Award

Unterstützen Sie BPW bei jedem Online-Einkauf

!!! unabhängig von einer Mitgliedschaft !!!

BPW Stuttgart

BPW Stuttgart ist Teil des weltweit größten Netzwerks berufstätiger Frauen mit mehr als 30.000 Mitgliedern in über 100 Ländern.